Por Upsocl
28 octubre, 2019

Achte auch das Detail an ihren Lippen, die Farbe erkennt man deutlich.

Der zweite Weltkrieg ist ein Teil der Geschichte, den wir am liebsten aus unserem Gedächtnis löschen möchten, aber leider ist das unmöglich. Und heute, 75 Jahre nachdem diese schrecklichen Dinge passiert sind, erinnern uns Bilder daran, welche schrecklichen und grausamen Schäden die Nazizeit der Menschheit angetan hat. 

Czeslawa Kwoka war 14 Jahre alt, als sie zum Konzentrationslager nach Auschwitz gebracht wurde. Die Bilder, die wir folgend sehen werden, gehören zu einem «Fotoprojekt», das einer der Gefangenen als Experiment für die Nazioffiziere gemacht hat.  

Die Idee der Bilder, laut der Daily Mail, war die dokumentierte Registrierung der Gefangenen, die zum Vernichtungslager gebracht wurden. So kann man lucía Czeslawa sehen, bevor sie von einem Gefängniswärter geschlagen und hingerichtet wurde.  

Marina Amaral

Aber diese Bilder werden 75 Jahre danach relevant, nachdem eine brasilianische Künstlerin sie wiedergefunden hat und sie restaurierte, um ihnen Farbe zu geben, da im Moment der Aufnahme noch keine Bilder in Farbe existierten. 

Und das Leben von Czeslawa Kwoka, das gerade erst begann, hatte auch keine Farbe.

Marina Amaral

Die junge Kwoka wurde von ihrem Zuhause in Polen zusammen mit ihrer Mutter im Dezember 1942 deportiert, da die Nazis «Platz brauchten» für eine Kolonie. Für sie gab es keine bessere Lösung, als sie nach Auschwitz zu bringen. 

Die Bilder zeigen, wie das Mädchen kurz davor ist zu weinen. Es hat die Haare kurz rasiert und die Lippe ist kaputt. Wahrscheinlich nach dem Schlag, den ihr ein Wächter gegeben hat.  

Dank der Arbeit von Marina Amaral, sieht Czeslawa so in einer Farbfotografie aus.

Marina Amaral

Marina Amaral

Marina Amaral

Der Mann, der die Bilder gemacht hat, war ein Mithäftling von Czeslawa Kwoka,  Wilhelm Brasse, der im Jahr 2012 starb und die Details zu dem Schlag gab, der jeder fotografierte Häftling vom Wärter des Konzentrationslagers erhielt. 

In einem Dokumentarfilm aus dem Jahr 2005 erzählte der Fotograf und Häftling folgendes

«Sie weinte, aber ich konnte nichts machen. Bevor ich das Foto machte, trocknete sich das Mädchen ihre Tränen und das Blut von ihrer Wunde an der Lippe».

                                                                                                                                                           -Czeslawa Kwoka

Auschwitz – AP

Kwoka starb im März 1943 und damit nur 3 Monate nachdem sie nach Auschwitz gekommen war.  Ihre Mutter, die mit ihr deportiert wurde, starb nur Wochen danach. 

Gerade ist ihr Bild in einer Ausstellung im staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau zu sehen.

Puede interesarte