Por Upsocl
25 octubre, 2019

Der letzte Platz war der umstrittenste. War es wirklich die schlechteste Interpretation?

Die guten Kritiken überhäufen sich für Joaquin Phoenix für seine Rolle im Film «Joker» als einflussreichster Bösewicht in der Geschichte der Fiktion. Der Film kam  vor kurzem in die Kinos. Er wurde von Tausenden von Fans gefeiert und sogar mit dem Film von dem verstorbenen Heath Ledger verglichen. 

Aufgrund des neuen Films und um an die anderen Schauspieler zu erinnern, die die gleiche Person gespielt haben, hat die Zeitschrift Esquire ein Ranking mit den acht Schauspielern gemacht, die den «Joker», den Feind von Batman, gespielt haben.

Die Rolle wurde 1940 von Bob Kane, Bill Finger und Jerry Robinson entwickelt und wurde schon für das Kino und den Fernseher angepasst. Hier kannst du die Interpretationen geordnet von der schlechtesten zur besten Darbietung sehen. 

8. Jared Leto (Suicide Squad)

DC Entertainment

Es war die umstrittenste Interpretation des Bösewicht. Tatsächlich hat Esquire sie als «unangenehm zu schauen und sehr lächerlich» qualifiziert. 

«Leto schien einen gemeinen Clown darzustellen, der zwischen er zerrütteten Darbietung von Heath Ledger en The Dark Knight blieb und einem unglücklichen Mitarbeiter eines Ladens für Marihuana, mit einer Spur aus Madrid».

-Zeitschrift Esquire.

7. Zach Galifianakis ((The LEGO Batman Movie)

Warner Animation Group

Der Schauspieler von «Hangover» wurde ausgewählt, um die Stimme des Jokers in diesem Streifen zu sprechen. 

«Auch wenn er nicht so bedrohlich und böse wie die meisten anderen in dieser Liste ist, erinnert der Joker von Galifianakis daran, wie übertrieben und bizarr der Schauspieler selbst ist».

-Zeitschrift Esquire

6. Cameron Monaghan (Gotham)

DC Entertainment

In der Serie Gotham gibt es auch einen Joker, der nach fünf Staffeln erschien. Sie verglichen ihn mit Frankenstein. 

«Im Gegensatz zu großen Teilen der Serie war die Version von Gotham über die Ursprungsgeschichte des Jokers sehr getreu den Comics. Als  Jeremiah Valeska in eine Pfütze voller Säure im Turm Ace Chemicals fällt, erinnert uns seine Veränderung sehr an viele Dinge von Tim Burton».

-Zeitschrift Esquire.

5. Cesar Romero (Batman, die Serie)

Für Esquire war die Interpretation von Romero «leicht» im Vergleich zu den anderen.

«Es ist sehr doof und unsinnig. Manche altgediente Fans denken immer noch, dass das der richtige Joker ist: ein komischer Vogel, der ein bisschen Angst macht und ein bisschen komisch ist. Andere sagen, dass er zu karikaturistisch ist«.

-Zeitschrift Esquire

4. Joaquin Phoenix (Joker)

DC Films

Er wird als «dunkelster, realistischster und unangenehmster» von allen definiert.

«Die Darstellung von Phoenix ist unglaublich. Wir können uns diese Person vorstellen, wie sie sich bewegt, tanzt oder auf krankhafte Weise lacht. Aber manchmal scheint es uns, dass Phoenix zu viel macht. Diese Version des Joker ist etwas zu menschlich, als ob er dich anfleht, dass du mit der Person sympathisierst».

-Zeitschrift Esquire.

3. Jack Nicholson (Batman)

DC Films

Es ist einer der ikonischen Geschichten, an die am meisten gedacht wird. Zusammen mit Michael Keaton, als Batman, hat dieser Joker von Tim Burton eine Generation geprägt. 

«Nicholson brachte die Leichtigkeit von Romero in Balance zu den dunkelsten Wurzeln der schwarzen Persönlichkeit von 1940. Unterstützt von dem haarsträubenden Aussehen von Burton mit einer klangvollen Stimme, die Prince und Danny Elfman verbindet, wurde der Joker von   Nicholson zu einer authentischen Kinolegende«.

-Zeitschrift Esquire

2. Mark Hamill (Batman, die Animationsserie)

DC Entertainment

Der Schauspieler hinter Luke Skywalker ließ auch einen Joker lebendig werden, aber das ist weniger bekannt, aber beliebt, denn es war derjenige, der Harley Quinn – an die viele sich erinnern – begleitete, die die Fernsehserie begann.

«Seine spitze und gewitzte Stimme, die wie eine Hyäne scheint, benutzte er um den Joker in der Zeichentrickserie zu interpretieren. So wird zu großen Teilen der Joker in unserer Zeit definiert«.

-Zeitschrift Esquire.

1. Heath Ledger (The Dark Knight)

Es ist der beliebteste Joker, an den sich die meisten der neuen Generation erinnern. So sehr, dass viele ihn als den besten von allen qualifizieren. Tatsächlich war der Schauspieler dazu fähig in manchen Szenen zu improvisieren und wurde exzellent zu diesem Charakter 

«Nolan veränderte die Perspektive für den Helden. Er verwandelte das haarsträubende Aussehen der Era von Burton in die schrecklichere und realistischere Welt von Amerika nach dem 11. September (…) Die Bedeutung seiner Karriere zeigt, dass der Schauspieler fähig war, eine unglaubliche tiefe Dramatik zu erschaffen. Seine Darstellung des Jokers ist elektrisierend und es ist die beste Darstellung von allen«.

-Zeitschrift Esquire

Wer war dein Favorit?

Puede interesarte