Por Upsocl
18 junio, 2021

Der schreckliche Fall ereignete sich 2018, als Chris Watts seine Frau Shanann und die beiden kleinen Töchter Bella und Celeste mit seinen eigenen Händen ermordete. Die Netflix-Dokumentation „The Watts Case: The Homicidal Father” schildert die Details des Verbrechens.

Drei Jahre sind seit dem schrecklichen Fall von Chris Watts vergangen. Das ist ein Mann, der kaltblütig seine schwangere Frau Shanann und seine Töchter Bella und Celeste ermordete und dann mit seiner Geliebten, einer Frau namens Nichol Kessinger, flüchtete.

Der berüchtigte Fall wurde wieder ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, nachdem die Streaming-Plattform Netflix den Film, estrenara Der Fall Watts: Der mörderische Vater” veröffentlichte, der die tragische Geschichte in 82 Minuten erzählt. In diesem Film wurde nie zuvor gesehenes Polizeimaterial und die dunkelsten Details des mehrfachen Mordes gezeigt

Chris Watts

Aber in den letzten Tagen ist mehr über Watts ans Licht gekommen, der kürzlich in ein Hochsicherheitsgefängnis in Colorado verlegt wurde. Laut der Daily Mail sind einige bisher unbekannte Bilder und Fotos aus der Geschichte aufgetaucht

Hier sind 20 bisher unveröffentlichte Fotos von Chris Watts:

1. Die Bilder wurden auf Watts’ Mobiltelefon gefunden.

Chris Watts

2. Sie zeigten seine Frau Shanann, die schwanger war, und seine Töchter Bella und Celeste.

Chris Watts

3. Die Fotos wurden Stunden, bevor er sie mit seinen bloßen Händen erstickte, aufgenommen.

Chris Watts

4. Watts vergrub sie auf einem leeren Grundstück.

Weld County DA

5. Es gab auch Fotos mit seiner Liebhaberin Nichol Kissinger, gemeinsam auf verschiedenen Reisen.

Chris Watts

6. Eine dieser Reisen führte sie zum Macchu Picchu, Peru.

Chris Watts

7. Die Frau wurde von der Polizei befragt und erzählte ihnen, dass Watts ihr versichert hatte, dass er von seiner Frau getrennt sei. Aber das stimmte nicht.

Chris Watts

8. Außerdem fanden sie auf Nichols Telefon seltsame Google-Suchen, wie z. B. nach Hochzeitskleidern.

Chris Watts

9. Nach der Premiere der Dokumentation auf Netflix begann die Frau ihre Namensänderung vor einem Jahr.

Chris Watts

10. Daily Mail veröffentlichte auch Fotos, die von Polizeibeamten nach der Verhaftung von Watts gemacht wurden.

Weld County DA

11. Er erscheint ohne Hemd und zeigt seine Tattoos. Eine davon war von seiner Lieblingsband: Metallica.

Weld County DA

12. Auf den Fotos sieht man, dass er müde und abgemagert ist. Das ist durch die langen Verhöre bedingt.

Weld County DA

13. Zu Beginn plädierte Watts auf nicht schuldig und wollte seine Schuld nicht eingestehen.

Weld County DA

14. „Ehrlich gesagt tut mir der Magen weh, denn das ist etwas, was ich nie tun würde. Auf keinen Fall würde ich jemandem aus meiner Familie etwas antun. Ich sage Ihnen die absolute Wahrheit”, sagte er anfangs.

Weld County DA

15. Als die Stunden vergingen, bat Watts darum, seinen Vater, Ronnie, zu sehen.

Weld County DA

16. In diesem Moment gab er vor dem erstaunten Blick seines Vaters seine Schuld an dem Verbrechen zu.

Weld County DA

17. Watts hat den Polizisten angelogen, der ihn als erster befragt hat.

Weld County DA

18. Er wurde kürzlich in ein Hochsicherheitsgefängnis in Colorado, USA, verlegt.

Weld County DA

19. Heute verbüßt Watts eine Strafe von fünf Mal lebenslänglich.

Weld County DA

20. Er hat den Spitznamen „das Denver-Monster”.

Weld County DA

 

Puede interesarte