Por Upsocl
23 enero, 2020

Diese berührende Szene fand in Saudi Arabien statt.

Die Tiere haben all’ das, was uns Menschen fehlt: Empathie, Loyalität, Kameradschaft und Großzügigkeit. Sie sind nicht nur fähig dazu, diese Werte zwischen den verschiedenen Arten der wilden Natur auszutauschen, sondern auch an unsere Spezies weiterzugeben. Man kann viel von ihnen lernen.

Wenn die Gesellschaft sich ein bisschen mehr wie die Gemeinschaft der Tiere verhalten würde, dann sehe die Wirklichkeit ganz anders aus: Es wäre nicht ein Leben in Feindseligkeit, zu der wir aufgrund unseren Verhaltens gezwungen sind. 

Pixabay

Es scheint so, als könnten sie uns besser entschlüsseln als wir uns selbst. Sie verstehen uns auf besondere Weise. Ein Grund mehr sie zu lieben und sie endgültig zu beurteilen: Wir verdienen sie nicht. 

YouTube/alriyad 2

In Saudi Arabien spürte der Besitzer eines Kamels diese Liebe. Nach dem Verlust seines Sohnes wurde er von seinem lieben Kamel getröstet. Das gaben die lokalen Nachrichten UC News bekannt. Danach wurde es in den sozialen Netzwerken verbreitet.

Der Mann verließ seine Tiere drei Tage lang, während er um den Tod seines kleinen Sohnes weinte. Als er zurückkam, ging eines seiner Kamele direkt zu ihm hin und umarmte” ihn.  Es war eine Begrüßung voller Liebe und Mitgefühl. 

YouTube/alriyad 2

Schau dir das Video an:

Die Bilder sind wirklich sehr bewegend. Diese Verbindung ist einzigartig und es ist wirklich offensichtlich. Das Kamel zeigt deutlich, dass es seinen Besitzer mit seiner Trauer nicht allein lassen wird. Es möchte ihn nicht loslassen. 

YouTube/alriyad 2

Wer hat es ihnen erlaubt, so lieb zu sein?

 

 

 

 

 

Puede interesarte