Por Upsocl
8 octubre, 2021

Der James-Bond-Darsteller, dessen Vermögen auf 160 Millionen Dollar geschätzt wird, hat nach eigenen Angaben nicht die Absicht, seinen beiden Töchtern ein Erbe zu hinterlassen. „Meine Philosophie ist es, alles loszuwerden oder zu verschenken, bevor ich gehe”, sagt der 53-jährige Craig.

Daniel Craig ist kein großer Fan von großen Erbschaften, zumindest ist das das Letzte, was er zu diesem Thema gesagt hat. Während es Menschen gibt, die leben, um ihren Kindern nach ihrem Tod die beste Versorgung zu hinterlassen, zieht es der Schauspieler vor, mit seinem Geld andere Dinge zu tun.

In einem Interview mit der Zeitschrift Candis sagte der James-Bond-Star, dass Erbschaften nichts sind, worüber er sich wirklich freut, und dass er sein Vermögen von 160 Millionen Dollar vor seinem Tod ausgeben oder verschenken will. 

Getty Images

Der 53-jährige Schauspieler bekam 2018 eine Tochter mit seiner jetzigen Frau Rachel Weisz und eine weitere mit seiner Ex Fiona Lourdon, Ella, die heute 29 Jahre alt ist. Aber auch wenn er sie liebt und sich um ihre Zukunft sorgt, bedeutet das nicht, dass er ihnen sein Geld überlässt.

„Gibt es nicht ein altes Sprichwort, das besagt, dass man gescheitert ist, wenn man als reicher Mensch stirbt?”, sinnierte der Schauspieler. „Ich glaube, Andrew Carnegie [ein amerikanischer Industrieller] hat etwa 11 Milliarden Dollar verschenkt, was zeigt, wie reich er war, denn ich wette, er hat auch etwas davon behalten”, so Craig weiter.

Cordon Press

Eine Überlegung, die Sinn machte, nachdem er erklärt hatte, dass seine Töchter kein Erbe von ihm erhalten werden:  

„Ich möchte der nächsten Generation keine großen Summen vererben. Ich denke, dass Vererbung ziemlich unangenehm ist. Meine Philosophie ist, es loszuwerden oder zu verschenken, bevor man geht”. 

—sagte Daniel Craig der Zeitschrift Candis—.

AP

Der Schauspieler bereitet sich derzeit darauf vor, sich von seiner ikonischen Rolle als James Bond zu verabschieden.  Dies wird geschehen, wenn „No Time To Die” im nächsten Monat endlich in die Kinos kommt, nachdem er wegen der Coronavirus-Pandemie mehrmals verschoben wurde.

Danach plant der Agent eine sehr lange Pause. Und natürlich, genießt er sein Geld. 

Puede interesarte