Por Upsocl
4 agosto, 2022

“Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, einen Werbetausch zu machen, bei dem ich Sie empfehle und Ihre Dienstleistungen auf Instagram in meinen Stories zeige, im Austausch gegen Essen”, schrieb die kolumbianische digitale Influencerin Manuela Gutiérrez unschuldig an den Koch Edgar Núñez, der ein berühmtes Restaurant in Mexiko besitzt.

In den letzten Jahren ist es üblich geworden, dass diejenigen, die in sozialen Netzwerken erfolgreich sind, aufgrund ihres großen Einflusses auf die virtuelle Gesellschaft als “Influencer” bezeichnet werden. Aber es gibt auch diejenigen, die diese Gruppe von Menschen einfach nicht ausstehen können, wie Edgar Núñez demonstrierte, nachdem er eine junge Frau auf Twitter verspottet hatte, weil sie ihn im Tausch gegen Publicity um Essen bat.

Instagram: @edgarnunezm

Edgar Núñez ist ein mexikanischer Chefkoch, der in seinem eigenen Restaurant Sud777 arbeitet. Es ist ein Ort, der sich der zeitgenössischen Küche verschrieben hat. Da seine Zubereitungen auffallend, farbenfroh und elegant zugleich sind, wurde das Geschäft des Kochs schnell auf Instagram populär, wo er 49.000 Follower hat.

Eine der vielen Personen, die sich für Edgars exotisches Essen interessierten, war Manuela Gutiérrez, eine bekannte kolumbianische Influencerin. Da sie beruflich in den sozialen Medien tätig ist, ist sie es gewohnt, mit wichtigen Marken zusammenzuarbeiten, wobei sie das “Swap”-System anwendet: Sie erhält eine kostenlose Dienstleistung im Gegenzug für kostenlose Beiträge auf Instagram und Werbung.

Instagram: @sud777mx

Manuela hatte eine Reise mit ihrem Freund nach Mexiko geplant und wollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Edgars Restaurant zu besuchen. Aus demselben Grund wandte sich die junge Frau an den renommierten Chefkoch und bat um kostenloses Essen als Gegenleistung für Werbung.

“Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, einen Werbetausch zu machen, bei dem ich Sie empfehle und Ihre Dienstleistungen auf meinem Instagram durch meine Stories zeige, die in einem Highlight verankert werden, im Austausch für ein Essen. Es wäre mir eine Ehre, mit Ihnen zusammenzuarbeiten”.

Manuela Gutiérrez zu Edgar Núñez.

Aber Edgar hatte nichts dagegen, mit dem Influencer, der 64.000 Follower auf Instagram hat, Werbung zu machen. Nach der Nachricht reagierte der Koch nur mit einem ironischen Lachen und lud dann das Gespräch auf Twitter hoch, um die Frau vorzuführen und zu kritisieren. “Internationale Schmarotzer”, schrieb er neben den Beitrag. 

Instagram: @manuguti95

Der Chefkoch bezeichnete Manuela und ihren Freund nicht nur als “Schmarotzer”. Das ist eine Bezeichnung für diejenigen, die in Mexiko alles umsonst bekommen, ohne zu arbeiten. Vielmehr behauptete er auch, dass die Influencerin nur “1/4 der Follower” habe, die er selbst auf Instagram habe, einem sozialen Netzwerk, in dem ihm 106.000 Menschen folgen. 

Obwohl Edgars Haltung von einigen unterstützt wurde, die es verabscheuen, dass Influencer “alles umsonst verlangen”, gab es auch Nutzer, die das Vorgehen des Kochs kritisierten. Diese Kritiker betonten, dass dies Manuelas Job sei und sie ihm eine Dienstleistung anbiete.

Twitter: @edgarnunezm

Auf jeden Fall bleibt es geheim, was zwischen der Frau und dem Koch passiert ist. Sie haben nie wieder darüber gesprochen. 

 

 

Puede interesarte