Por Upsocl
7 febrero, 2020

Gemeinsam mit Dorothea, seiner Ehefrau, haben sie zwei Restaurants in New Jersey aufgemacht. Dort können die Personen, die es am notwendigsten haben, kostenlos ein Essen bekommen, ohne dass sie sich dafür rechtfertigen müssen. Jetzt machen sie schon bald das dritte Restaurant auf!

Wir kennen alle Jon Bon Jovi, aber für die, die ihn nicht kennen sollten, gibt es hier ein paar Daten über ihn, um ein Bild von ihm zu bekommen: Er ist ein ausgezeichneter Sänger in der Band, die seinen Namen trägt. Er war mehrmals Gewinner der Grammys. Er hat Millionen von Alben auf der ganzen Welt verkauft und ist eines der bekanntesten Gesichter des Rocks aus den 80ern und 90ern…. und auch ein großer Menschenfreund.

Bon Jovi ist 57 Jahre alt und ist sich bewusst, dass er einen Teil seines Erfolgs mit der Gesellschaft teilen muss. Dabei möchte er vor allem denen helfen, die es am nötigsten haben. Im Vergleich zu anderen berühmten Menschen spendet er kein Geld bei Benefizveranstaltungen: Er möchte Gutes tun ohne viel Tamtam und er macht er nur, um damit wirklich Menschen zu helfen, aber nicht, um anzugeben

Daher hat er zusammen mit seiner Ehefrau, Dorothea Hurley, zwei gemeinschaftliche Restaurants aufgemacht. Damit können Menschen mit wenig Zugang zu Lebensmitteln einen Teller Essen umsonst genießen.  Gleichzeitig werden sie für ihre Bedürftigkeit nicht verurteilt. Gerade denken sie daran, ihre dritte Niederlassung zu eröffnen. 

Im Jahr 2011 eröffnete das Paar seinen ersten JBJ Soul Kitchen in Red Bank (New Jersey, USA), um die zu ernähren, die es brauchen. Das Restaurant hat keine Preise auf der Speisekarte. Stattdessen werden die Tischnachbarn aufgefordert 20 Dollar zu spenden und damit sollen die Kosten der Speisekarte gedeckt werden.  

Die aber kein Geld haben, können auch so einen Teller Essen genießen. Das Restaurant hat besondere Regeln. Jede zusätzliche Spende von 20 Dollar deckt das Essen für die Menschen ab, die es nicht bezahlen können. Diese Menschen können aber auch ihr Essen bezahlen, indem sie einfach ein paar Teller im Gegenzug dafür abwaschen. 

Im Jahr 2016 eröffneten die Bon Jovi ein weiteres Soul Kitchen in Toms River (New Jersey, USA). Dieses Restaurant ist viel größer als das in der Red Bank. Jon nahm in einem Interview mit Billboard zu diesem neuen Projekt im Jahr 2016 Stellung. Er sagte zu diesem Zeitpunkt, dass es sehr wichtig für die lokale Gemeinde wäre

«Wir werden noch einen größeren Einfluss in der Gemeinde Toms River haben. Unsere Mission war es immer schon, dass wir die positiven Veränderungen fördern. Außerdem wollen wir die Probleme des Hungers und des fehlenden Wohnraums angehen. Wir expandieren unsere Mission mit einem Netzwerk aus Mitarbeitern und Ressourcen, um die Bedürfnisse der Gemeinde von Toms River abdecken zu können».

Jon Bon Jovi zu Billboard

Jetzt möchten die Bon Jovi ihr drittes Restaurant aufmachen und zwar auf einem Campus der Universität von Rutgers. Auch dieser Ort liegt in New Jersey. Diese Information wurde für CBS News von dem Paar selbst bestätigt. Mit diesem Restaurant wollen sie den Studierenden helfen, die sich kein eigenes Essen leisten können. 

«Wir glauben, dass es eine Übergangslösung ist: Viel studieren und Ramen essen. Aber was ist, wenn es das einzige Essen ist, was du dir leisten kannst?»

Jon Bon Jovi zu CBS News

Die Unterschiede an Vermögen, die einige im Vergleich zu anderen haben, ist wirklich enorm. Das gilt vor allem für die, die berühmt sind. Daher gibt es uns Hoffnung, dass nicht alle mit Geld und Berühmtheit blind werden. Genau wie Jon Bon Jovi und seine Ehefrau gibt es Menschen, die viel Geld spenden, um der Gemeinschaft zu helfen

https://www.instagram.com/p/B5IVm4aF1h4/

Diese Person hat Würde und eine rockige Seele: Er gibt alles für sein Publikum!

Puede interesarte