Por Upsocl
19 mayo, 2020

Nur eine Zeichnung ist etwas ermutigender.

Wer hat sich nicht schon mal einen Disney-Film reingezogen? Die Figuren, Prinzessinnen und Fabelwesen aus diesem weltberühmten Zeichentrick-Universum sind sicherlich jeden von uns bekannt. Einige Künstler setzen sich sogar damit auseinandergesetzt, auf Disney-Charaktere beruhende Tassen oder andere Merchandising-Produkte zu designen. Andere wiederum fragen sich, wie Schneewittchen und Dornröschen wohl in ein paar Jahren aussehen würden.

Der Zeichner Tom Ward hat sich seinerseits vorstellen wollen, was aus Dumbo und co geworden wäre, wenn sie in unserer aktuellen Gesellschaft leben würden.

Das Ergebnis ist im Großen und Ganzen ziemlich trübselig und entmutigend.

„Disney-Charaktere sind so ikonisch, dass ich gedacht habe, sie in die Gegenwart zu versetzen würde dazu helfen, uns ein neues Bild von ihnen zu machen. Das gibt mir die Möglichkeit, Probleme die ich für sehr wichtig empfinde den anderen zu übermitteln. Zum Beispiel, Tierzirkusse, Umweltverschmutzung oder Elemente aus dem Familienleben, die ziemlich düster sein können“.

-Tom Ward zu Mashable.

Sei aber gewarnt, viele der geschilderten Alltagssituationen werden dein Bild von der heutigen Gesellschaft wahrscheinlich noch bedrückender machen:

1. Ein Nasen-Selfie


2. Wem ist sowas schon mal nicht passiert?


3. Tiermisshandlung im Zirkus ist eine richtig ernste Angelegenheit


4. Das sowas im 21. Jahrhundert immer noch vorkommt…


5. Das Wesentliche kann warten, erstmal Twittern


6. Schluss mit Folterdiäten


7. Ein kleiner Lichtblick

8. Illegaler Tierhandel ist auch eine schreckliche Realität


9. Respekt gegenüber dem Anderen? Fehlanzeige


10. Und es wird immer weiter verschmutzt ohne die Folgen in Erwägung zu ziehen


11. Die Technologie kann uns eventuell entbinden


12. Menschen die Empathie und Fürsorge zeigen sind nie unerwünscht

Glaubst du die Zeichnungen spiegeln die heutige Realität wieder?

Puede interesarte