Por Upsocl
30 diciembre, 2020

Sarah Culberson lebte 28 Jahre als normale Frau, bis sie eines Tages einen Anruf von ihrem Onkel erhielt. Er erzählte ihr, dass sie die Erbin des Throns in einem afrikanischen Land sei. Ihre wahre Geschichte ist fast genauso wie die von „Plötzlich Prinzessin” mit Anne Hathaway von Disney.

Eine Frau erhielt die Überraschung ihres Lebens, als sie etwas erfuhr, was normalerweise nur in Filmen geschieht. Sie fand heraus, dass ihre Familie aus Afrika kam und dass sie nicht mehr und nicht weniger als von der Monarchie von Sierra Leone selbst abstammte. Dadurch wurde sie zu einer Prinzessin und Thronerbin. 

iamprincesssc

Sarah Culberson hatte eine relativ normale Kindheit. Eigentlich fehlten ihr nie die Eltern. Sie wurde in den USA adoptiert, als sie erst ein Jahr alt war. Ihr biologischer Vater Joseph Konia ging für einige Zeit zum Studieren in das nordamerikanische Land und verliebte sich in eine Kellnerin, die letztendlich schwanger wurde. Beide befanden sich nicht in der Situation, in der sie sich um ein Baby kümmern konnten. Daher beschlossen sie das Kind nach der Geburt im Jahr 1978 zur Adoption freizugeben. Sie wurde von einer weißen Familie in West Virginia großgezogen. Sie hatte eine große Leidenschaft für den Tanz und das Schauspiel. Ihr Leben machte aber eine 180-Grad-Drehung, als sie mit ihren 28 Jahren erfuhr, dass ihre Mutter vor 17 Jahren gestorben war und das man sie seitdem gesucht hatte.  

Sarah fing an über ihre biologische Familie zu recherchieren. Diese Suche gipfelte in einem Anruf eines Onkels, der sie darüber informierte, dass ihr Vater noch am Leben war und sie die aktuelle Erbin des Throns von Sierra Leone war.

iamprincesssc

Die Nachricht veränderte für immer das Leben von Sarah. Sie sah sich gezwungen, die Realität in Bezug auf das kennenzulernen, was man ihr erzählte. Sie erzählt der NBC, dass alles, was sie über Prinzessinnen wusste, sie in Filmen gesehen hatte. Die Wirklichkeit, jedenfalls in ihrem Königreich, ist aber eine ganz andere. Es ist fast unmöglich nicht an die ähnliche Geschichte von Disney Plötzlich Prinzessin” zu denken. Dieser erfolgreiche Film mit der Schauspielerin Anne Hathaway erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die nicht weiß, dass sie Teil der Monarchie von Genovien ist.

 

Das Erste, was die jetzt neue Prinzessin beeindruckte, war der Zustand, in dem sich die Bewohner von Sierra Leone befanden. Bei ihrem ersten Besuch im Jahr 2004 sah sie viele Kinder, denen Gliedmaßen fehlten, Schulen lagen in Schutt und Asche, viele Viertel waren verbrannt oder zerstört. Das war die Wirklichkeit ihrer Wurzeln.

Es war belastend. Die Realität war nicht nur: ‘Ich lerne meine Familie kennen und alles ist perfekt’. Es war eine Überprüfung der Wirklichkeit. Das haben die Menschen erlebt. Das ist meine Familie. Wie wird diese Prinzessin Teil dieser Gemeinschaft sein und einen Unterschied in diesem Land machen können?”

–Sarah Culberson zu NBC

In diesem Moment erbte Culberson mehr als nur ein Vermögen, sondern eine große Verantwortung. Dadurch kam es zu einer Reihe von Veränderungen für die Bewohner von Sierra Leone, sodass sie als neue Prinzessin den Respekt der Bürger erhielt.

iamprincesssc

Einige Fortschritte, die Sarah erreicht hat, sind die Bildung der Stiftung Sierra Leone Rising im Jahr 2006, die sich darum kümmert, eine würdige Schule für die Schüler zu bauen und die Bildung zu fördern. Gleichzeitig wurde Trinkwasser in dem Gebiet bereitgestellt, da Brunnen für ungefähr 12.000 Menschen gebaut wurden. Darüber hinaus gab man den Frauen Hygieneartikel, wenn sie ihre Menstruation haben. 

iamprincesssc

Heute hat die Prinzessin von Sierra Leone die Zuneigung der ganzen Gemeinschaft gewonnen. Sie ist eine Herrscherin, die ihrem Volk sehr nah steht. Sie wurde zur Stimme ihrer Bürger und hält auf der ganzen Welt Vorträge, um Förderer zu finden, die den Zustand ihrer Bewohner verbessern können. Vor kurzem veröffentlichte sie ein Buch über ihre Reise nach Afrika und bereitet auch einen Zeichentrickfilm über ihre Geschichte vor.  

iamprincesssc

Seit der völligen Veränderung im Leben von Culberson sind mittlerweile schon 16 Jahre vergangen. Gerade kämpft sie wie die ganze Welt auch gegen COVID-19 an. Gleichzeitig leitet sie Unternehmen, die inklusive Arbeitsplätze in der Gesellschaft fördern.

Sie sagt, dass sie gern auch wieder tanzen und schauspielern würde, aber jetzt trägt sie eine andere Verantwortung. Sie hat ein neues Leben, das sie für immer leben wird. 

Puede interesarte