Por Upsocl
2 febrero, 2021

Chloe ist 8 Jahre alt und sie konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, während sie die Schule verließ. Die Mitarbeiter der Schule sagten ihr, dass die Bibel nur die Hochzeit zwischen Frauen und Männern erlaubt. Am nächsten Tag verwies die Schule auch ihren jüngeren Bruder von der Schule, um nichts mehr mit der Familie zu tun zu haben.

Als Kinder haben wir eine ganze Welt zu entdecken. Auf der einen Seite gibt es das, was man uns in den Schule beibringt. Auf der anderen Seite lernen wir auch durch Erfahrungen und Gefühle mehr von der Welt kennen. Da die Welt so unterschiedlich ist, können wir nicht erwarten, dass alle das Gleiche lernen. Das geht vor allem den Kleinsten so, die ihre eigene Identität entwickeln. So scheint eine christliche Schule in Oklahoma aber nicht zu denken, die gerade eine Schülerin von der Schule geworfen hat, weil sie nicht die Protokolle der Bildungseinrichtung einhielt.  

Delanie Shelton

Chloe Shelton ist ein 8-jähriges Mädchen, das von der Schule Rejoice Christian School geworfen wurde. Das geschah sofort, nachdem sie einer Schulkameradin auf dem Pausenhof gesagt hatte, dass sie in diese verliebt war. Der stellvertretende Schulleiter ließ sie in sein Büro holen und als er hörte, dass es für die Kleine nicht schlecht war, dass sie ihre Freundin gern mochte, rief er ihre Mutter an. 

Delanie Shelton wurde über Telefon darüber informiert, dass sie ihre Tochter Chloe abholen sollte, weil sie gerade von der Schule geworfen worden war. Als die Mutter zur Schule kam, sah sie, dass ihre Tochter weinte, nachdem die Mitarbeiter der Schule ihr gesagt hatten, dass die Bibel nur erlaubte, dass Frauen und Männer heiraten. 

Delanie Shelton

Liebt mich Gott nicht mehr?” Das war das Erste, was das kleine Mädchen ihrer Mutter sagte, während sie die Schule verließen. Die Frau war geschockt, weil sie ihre Tochter nicht beruhigen konnte, die vorher wie eine Verbrecherin behandelt worden war. Am nächsten Tag wurde sie von der Schule informiert, dass sie jede Beziehung zu der Familie abbrechen wollte. Daher wurde der jüngere Bruder von Chloe, der 5 Jahre alt ist, auch von der Schule geworfen. 

Man hat meine Kinder von der einzigen Schule geworfen, die sie kannten. Man hat sie von ihren Lehrern und Freunden getrennt, mit denen sie die letzten vier Jahre zusammen waren. Das geschah nur wegen etwas, was meine Tochter wahrscheinlich nicht weiß oder nicht völlig versteht”. 

–Delanie Shelton gegenüber Fox News

Delanie Shelton

Delanie sprach mit Fox News und versichert, dass sie ihre Tochter verteidigt. Sie hat ihre Tochter mit guten Werten erzogen und hat gezeigt, dass auf der Welt die Menschen jeden lieben können, egal, welches Geschlecht die andere Person hat. 

Delanie Shelton

Die Schule ihrerseits weigerte sich Erklärungen zu dem Thema abzugeben. Sie geben vor, die Privatsphäre von jedem Schüler und der Familien wahren zu wollen. Die Entscheidung in Bezug auf Chloe war endgültig. Dadurch wurde die 8-jährige Kleine gezwungen eine andere Schule zu suchen. Das musste mitten in der Pandemie geschehen und mit Traurigkeit im Herzen. Die Mutter bestätigt, dass der Schmerz darüber noch nicht verheilt ist. 

Puede interesarte