Por Carla Sallés
17 enero, 2020

Jean Fernandes lief zu ihm und er brachte ihn auf seinen Armen von der Straße. Ihm wurde als Mel getauft und ihm geht es jetzt sehr gut.

Es ist nicht wichtig, wie alt man ist. Wenn ein hilfloses Wesen in Gefahr ist, dann lässt man alles liegen und beeilst sich, dem Lebewesen zu helfen. Dabei ist es immer wichtig, dass man auf seine Sicherheit achtet. Deswegen traut man sich, solche Handlungen durchzuziehen.

Ein 11-jähriger Junge sah, dass ein Hund mitten auf einer vielbefahrenen Straße in Itajaí, Brasilien, lag. Er lief zu seiner Rettung und brachte ihn von diesem Ort weg. Er war sehr mutig und wollte nicht zulassen, dass dieses Tier vor seinen Augen starb. Er machte etwas, was niemand von den Anwesenden bereit war zu tun. Er gab ihm eine zweite Chance.

Rafaela Martins.

Jean Fernandes wandte sich seinem Freund zu und sah, wie ein Auto über ihn fuhr. Das Auto hielt aber nicht an, um ihm zu helfen. Solche Situationen finden häufiger statt als man denkt. Der Tierarzt Denilson da Silva vom Veterinäramt erzählte; dass er durchschnittlich einen verletzten Hund in der Woche aufgrund von Autounfällen behandelt. Er empfiehlt, das Tier nicht zu bewegen, bis ein Tierarzt kommt und dem Tier hilft. Wenn das Tier Schmerzen hat, dann kann es den Retter beißen.

Rafaela Martins.

Laut der Webseite Nation erhielt der Hund die notwendige erste Hilfe. Heute geht es ihm sehr gut und er wurde auf den Namen Mel getauft. Das wäre alles ohne die bedingungslose Liebe von Jean nicht möglich gewesen. Ohne ihn vorher zu kennen und obwohl es nicht sein Hund war, half er ihm.

Rafaela Martins.

Das inspirierende Foto wurde von der Fotografin Rafaela Martins aufgenommen. Man sieht, dass Jean läuft, um zu helfen. Er fasste ihn im Genick und achtete dabei nicht auf sein eigenes Leben. Der Hund war verzweifelt und ließ sich in den Armen seines Retters wegtragen. Das ist ein Beispiel für Mut.

Pixabay.

Wenn wir sehen, dass ein Hund in Gefahr ist, müssen wir in unseren Aktivitäten innehalten und so schnell wie möglich helfen. Jede Minute zählt, um das Leben des Tieres zu retten. Wir danken Jean für seine große Geste.

Puede interesarte