Por Upsocl
14 septiembre, 2021

Mia Karina begann Ende 2019 auf Empfehlung ihres Freundes Marc, erotische Inhalte zu teilen. Heute verdient sie etwa 250.000 Dollar pro Monat in dem sozialen Netzwerk, und er, der stolz auf ihre Leistungen ist, hilft ihr, sich in der Welt des Internets bekannt zu machen.

In Zeiten knapper Arbeitsplätze und Einkommen ist das soziale Netzwerk OnlyFans für viele Frauen und Männer, die kein Problem damit haben, erotische Inhalte zu teilen, eine Oase der finanziellen Stabilität.

Dieser neue Trend hat auch zu unkonventionellen Situationen geführt. Eine davon ist die von Mia Karina, einer 20-jährigen jungen Frau lateinamerikanischer Herkunft, die in fast zwei Jahren satte 2,5 Millionen Dollar zusammen gesammelt hat. Vor allem ihr Freund ist ihr wichtigster Unterstützer und hat sie dazu gedrängt, ihre Inhalte weiterhin zu teilen. 

Mia arbeitete in einem Hotel auf Malta, wo sie rund 1.800 Dollar im Monat verdiente. Dort lernte sie Marc Howard kennen, der ihr Partner wurde und sie dazu brachte, OnlyFans als Alternative in Betracht zu ziehen, um mehr Geld in einem Land zu verdienen, in dem die Lebenshaltungskosten recht hoch sind. 

„Zuerst war ich neugierig, als Marc es mir gegenüber erwähnte, aber zu schüchtern, um es zu tun. Die Wochen vergingen, und die Idee wurde mir immer klarer. Das Leben auf Malta ist nicht billig, und wir brauchten das Geld”.

—Mia Karina gegenüber LADbible—

Ende 2019 begann das Model damit, eher „weiche” Inhalte zu teilen und ihr Gesicht nicht zu zeigen. Nachdem sie aber in den sozialen Medien für sich geworben hatte, gingen die Abonnements ein, und im ersten Monat konnte sie rund 2.600 Dollar verdienen. Heute hat sich dieser Betrag fast verzehnfacht und beträgt 250.000 Dollar in einem Monat Arbeit.

Mia sagt, dass das Beste an der Arbeit bei OnlyFans die Unabhängigkeit ist, die sie erhält, und dass sie die Freiheit hat, überall auf der Welt zu arbeiten und „meinen eigenen Zeitplan zu wählen”. 

Marc gibt zu, dass er anfangs etwas besorgt darüber war, was die Leute denken könnten, sagt aber, dass diese Dynamik seine Beziehung zu Mia „stärker” gemacht hat und er sogar die Inhalte seiner Freundin in seinen eigenen sozialen Netzwerken bewirbt

„Ich möchte, dass die Leute wissen, wie hart sie für dieses Geld arbeitet. Im letzten Jahr hat sie täglich 12 bis 15 Stunden gearbeitet, um ihr Profil zu pflegen und die Fans bei der Stange zu halten. Ihre Arbeitsmoral übertrifft alles, was ich je bei einem Menschen gesehen habe.”

—Marc Howard gegenüber LADbible—

TikTok: @marcluts

Gleichzeitig gestand der junge Mann, dass er zunächst ein wenig eifersüchtig war, dann aber feststellte, dass „dies nicht das wahre Leben ist”. „Es ist in erster Linie ein Geschäft, und man muss absolut professionell sein”. Er sagt auch, dass er Mia bei allem, was sie tut, immer unterstützt hat und immer unterstützen wird. 

Sie hat jedoch nicht vor, sich zu lange mit der App als Haupteinnahmequelle aufzuhalten: Neben ihrem Profil hat sie eine Immobilienmaklerfirma gegründet und in Kryptowährungen investiert, auf die sie sich in Zukunft spezialisieren möchte. 

Puede interesarte