Por Carla Sallés
20 enero, 2020

Jugendliche haben eine neue Modeerscheinung im Internet verbreitet. Damit soll die Augenfarbe aufgehellt werden. Viele bezeichnen das als gefährlich.

Wenn es sich um Herausforderungen handelt, sind die Jugendlichen die Ersten, sich diese Aufgaben auszudenken und schaffen es, diese Herausforderungen auf der Welt zu verbreiten. Manche sind witzig und harmlos. Andere hingegen empfinden es als die Überschreitung der Grenze hin zur Gefahr. 

Dieses Mal wurde eine «brillante Idee» in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Es geht um eine Tüte mit Produkten zum Saubermachen, unter anderem mit einem Bleichungsmittel. Diese Tüte wird auf die Augen gehalten, um einen «aufhellenden» Effekt zu erzielen. 

In diesem Fall geht es darum eine Plastiktüte der Marke Ziplock mit folgenden Produkten zu füllen: Handseife, bleichendes Waschmittel und Rasierschaum. Diese Mischung der Tüte soll eine Minute lang auf die Augen gelegt werden. Was sollte passieren? Die Augenfarbe sollte heller aussehen.  

Mirror UK

Dieser Trend ist aber nicht neu. Im April des letzten Jahres begann es mit Greg Lammers. Er hat anscheinend mit diesem Phänomen im Internet angefangen. Er war der Meinung, dass das «wirklich die Farbe deiner Augen verändern wird». 

Tik Tok @greglammers

Abgesehen vom Ergebnis kann dies potenziell gefährlich für unsere Haut und die Augen sein. Wenn man ein Produkt aus Chlor, wie hier das Bleichmittel, in die Nähe unserer Augen hält, kann das eine Gefahr bedeuten. Stell dir nur vor, wenn man in der Tüte ein Loch hat! Das wäre dramatisch! 

Jetzt haben die Jugendlichen mit dieser Challenge begonnen. Es gibt schon mehr  als 30 Videos unter dem Hashtag #brighteyechallenge (Challenge für scheinende Augen). In den Videos wird anderen Usern gezeigt, wie man es machen soll. 

Die Kommentare ließen nicht lange auf sich warten. Manche versichern, dass es wehgetan hat, als man die Tüte auf die Augen legte. Andere wiederum sind der Meinung, es sei ein Scherz. Auf der anderen Seite waren einige Menschen nicht damit einverstanden,  wie populär diese Challenge geworden war. 

Tik Tok @juliagoolia69

Trotzdem gewann diese Aufgabe an Popularität, nachdem die Userin Juliagoolia69 ein Video hochgeladen hatte, auf dem sie das «Spiel» vor ihren mehr als 90.000 Followern durchführte. Dabei zeigte sich, dass die Challenge funktionierte. 

Letztendlich erzählte sie Newsweek, dass sie von der Challenge gehört hatte und ein witziges Video machen wollte. Dafür benutzte sie eine App zur Bearbeitung des Videos mit dem Namen Tik Tok. Sie konnte damit ihre Augenfarbe ändern. 

Tik Tok @gaëllexchalhoub

Es ist falsch, es funktioniert nicht!

Puede interesarte