Por Upsocl
19 febrero, 2021

Das geschah in Dänemark. Dort brauchten Bjarke und Lars die Spende von Eizellen und den Gebärmüttern von befreundeten Frauen, um sich ihren Traum zu erfüllen. „Es gab sehr viele Hindernisse, aber wir haben Schritt nach dem anderen gemacht”, sagte Bjarke.

Ein Tabu, das in der Gesellschaft erst in den letzten Jahren aufgebrochen wurde, ist das homosexuelle Paare Kinder haben. Sie haben nämlich gezeigt, dass sie oft bessere Väter und Mütter sind, als traditionelle Familien. Daher sind diese Väter ein weiteres Beispiel für diese These. Sie ziehen Drillinge auf.

Es handelt sich um Bjarke Damm und Lars Hansen. Beide sind 44 Jahre alt und ein Paar aus Dänemark, die am Anfang den Wunsch hatten, ein Baby zu bekommen und eine Familie zu gründen. Dafür boten sich die Schwester von Bjarke, Pia, und eine enge Freundin, Danielle McDavis, an ihnen zu helfen. So wurden sie zu Leihmüttern und spendeten ihre Eizellen für die Schwangerschaft. 

Bjarke Damm

Laut der Zeitung Metro war Pia die Erste, die mit der kleinen Anna schwanger wurde. Zwei Wochen später wurde auch Danielle schwanger, aber dieses Mal mit den Zwillingen, Lily und Nora.

Das war alles eine Situation, die niemand erwartet hätte. Das Paar ist aber glücklich mit ihren Töchtern, die sie als drei Wunder ansehen. Die kommerzielle Leihmutterschaft ist in Dänemark rechtlich nicht erlaubt. Die biologischen Mütter müssen daher zweieinhalb Jahre warten, bis sie die Mädchen zur Adoption freigeben können.

Bjarke Damm

Da aber mittlerweile schon die notwendige Zeit verstrichen ist, gehören die Mädchen jetzt auch rechtlich zu dem Paar. Es fühlt sich wie das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten an. Es ist genial, als Familie komplett zu sein und es ist so wichtig, dass man uns rechtlich als Väter unserer drei wunderschönen Töchter anerkennt”, sagte  Bjarke.

Bjarke Damm

Es gab so viele Hindernisse, aber wir sind einen Schritt nach dem anderen gegangen. Jetzt haben wir es mit Liebe, Respekt und viel Unsicherheit geschafft. Ich glaube, wir sind das erste schwule Paar in Dänemark, das rechtlich zu Eltern unserer biologischen Töchter wird. Sie sind einfach unglaublich”, fügte er hinzu.

Bjarke Damm

Seit der Physiotherapeut Bjarke und der Hausarzt Lars im Jahr 2007 heirateten, hatten sie davon geträumt, eigene Kinder zu haben. Nach einem langen Verfahren haben sie es nun geschafft.

Bjarke Damm

Darüber hinaus geschah alles nach vielen Versuchen, ein Kind zu adoptieren. Man sagte ihnen immer, dass man kein homosexuelles Paar akzeptieren würde. Wir haben uns gesehnt und immer mehr nach einem Familienleben gesehnt. Ich habe so viele Schmerzen empfunden, als ich dachte, dass es niemals passieren würde. Es war so, als würde ich einen Teil von mir verlieren”, erzählte Bjarke.

Jetzt bleibt ihnen nur noch die Aufgabe, ihren Kleinen die beste Erziehung zu geben. 

Puede interesarte