Por Upsocl
23 septiembre, 2022

Ihre Haltung wurde in den sozialen Medien in Frage gestellt, aber sie antwortete entschieden: “Ich hatte nur den Mut, mich für Frauen und Mädchen im Sport einzusetzen.”

Der Transgender-Vater der Kardashian- und Jenner-Schwestern, Caitlyn Jenner, hat in den sozialen Medien die Nachricht verbreitet, dass Transgender-Frauen aufgrund eines Dekrets des Internationalen Schwimmverbands (FINA) von Schwimmwettkämpfen ausgeschlossen werden. 

Caitlyn, die zwei Goldmedaillen gewonnen hat, eine im Zehnkampf bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal und die andere bei den Panamerikanischen Spielen 1975 in Mexiko City, sagte auf ihrem Twitter-Account: “Es hat funktioniert! Ich habe eine Menge Hass bekommen, aber fair ist fair! Wenn man die männliche Pubertät durchläuft, sollte man den Frauen keine Medaillen wegnehmen können. Punkt.”  

Später bedankte sich der “I am Cait”-Star bei allen, die ihre Haltung unterstützt haben, und erklärte, dass sie sich weiterhin für die Achtung der Frauenrechte in der Sportwelt einsetzen werde.

“Vielen Dank an alle, die mir beigestanden haben, als ich über das sprach, was eigentlich selbstverständlich sein sollte (nicht gegen Homosexuelle, sondern für den gesunden Menschenverstand). Ich bin froh, dass sich die internationale Sportgemeinschaft zu Wort meldet. Ich werde weiterhin für Frauen im Sport sprechen, handeln und eintreten.

Caitlyn Jenner auf Twitter.

Getty Images

Diese Haltung kommt jedoch nicht bei allen gut an. PinkNews berichtete, dass “Caitlyn Jenner einen weiteren schändlichen Angriff auf Trans-Athletinnen ohne einen Hauch von Ironie startet. Darauf antwortete sie entschieden: “Nein, ich hatte nur den Mut, mich für Frauen und Mädchen im Sport einzusetzen”.

In Bezug auf den umstrittenen Fall der Transgender-Schwimmerin Lia Thomas erklärte Caitlyn Anfang des Jahres gegenüber der Daily Mail, dass sie ihr Recht auf Veränderung respektiere. Gleichzeitig machte sie aber eindeutig, dass Lia als biologischer Junge aufgewachsen sei und es daher nicht fair sei, dass sie in Frauensportarten antreten dürfe.

USA Today Sports

”Drei Jahre zuvor belegte sie im Männerteam den 462. Platz. Jetzt ist sie die Nummer 1 bei den Frauen? Das ist natürlich nicht fair”, fügte sie hinzu.

Die heute 72-jährige Jenner vollzog ihre Geschlechtsumwandlung im Jahr 2015 und machte dies in einem Artikel der Zeitschrift Vanity Fair mit dem Titel “Call Me Caitlyn” bekannt. 

Puede interesarte